IMG_0833 Kopie

Bildlich betrachtet scheinen Körungen für einige Pferde wirklich nicht spannend zu sein. Dabei heißt es früh morgens aufstehen, Stockmass-Check schon um 7h, um 8h Trab auf festen Boden, danach Freilaufen. Nächster Tag Trab auf dem Dreick und Schritt-Ring, Hindernissprung, und dann endlich gibt es irgendwann hoffentlich eine Schleifchen. Doch vor allem für die Menschen- Besitzer, Züchter, Richter Pferdefachleute sind diese drei Tage jährlich in Neumünster interessant, haben sich die züchterischen Bemühungen  in den letzten Jahre gelohnt, und wo werden die Schwerpunkte in der Zukunft liegen?